herman van den boom

Architektur, 2014

NEIGHBOURS

FOTO-TABLEAU: NACHBARSCHAFT AUF BELGISCH 1/5
Da muss man im wahrsten Sinne des Wortes zweimal hinsehen – und wird vielleicht auch dann noch nicht schlau aus dem
Bild. Handelt es sich um eine krude Fotomontage? Nein. Der Fotograf Herman van den Boom
FOTO-TABLEAU: NACHBARSCHAFT AUF BELGISCH 2/5
Bekanntermassen ist Belgien eine zweigeteilte Nation – und obwohl in dem Doppelhaus, das Herman Van Den Boom fotografiert
hat, wohl nicht zur Linken Flamen und zur Rechten Wallonen wohnen (oder umgekehrt
FOTO-TABLEAU: NACHBARSCHAFT AUF BELGISCH 3/5
Wer sich in Belgien auf dem Land ein Häuschen bauen will, erhält oft die Auflage, eine blinde Wand zu errichten, an die ein
Nachbarhaus angebaut werden kann. «Der Dialog der Architektur mit der Landscha
FOTO-TABLEAU: NACHBARSCHAFT AUF BELGISCH 4/5
Wer wohnt da neben wem, und wie? Haben wir es rechts mit zwei Mini-Einheiten zu tun, in denen man sich beispielsweise
ein eigenbrötlerisches Ehepaar vorstellen könnte? Links mit einem Autofreak, der sein
FOTO-TABLEAU: NACHBARSCHAFT AUF BELGISCH 5/5
«Ceci n’est pas une maison» – oder doch? Ren´e Magritte hätte vermutlich seine helle Freude gehabt an dieser Kollision individueller
Wohnstile, die wie eine vergessene Theaterkulisse in der Landsch

Projektbeschrieb

x

Publikationsinformationen

Titel der Arbeit
NEIGHBOURS
Agentur
Anzenberger agency Wien
Kunde
Neue Zuricher Zeitung
Publikation
zeitung
Ausgabe
219 220 221 222 223
Seite(n)
16 16 18 16 18
Buchtitel
NACHBARSCHAFT AUF BELGISCH
Verlag
Neue Zuricher Zeitung
ISBN
x
Galerie
x
Ort
zurich